Austro Tatra 57A 16.02.2024

Sondermarke Tatra
Ein erfolgreiches Automobil aus den 1930er-Jahren war der Austro Tatra 57A aus österreichischer Produktion.

Aus der Nesselsdorfer Wagenbau-Fabriks-Gesellschaft in Mähren wurde nach dem Ersten Weltkrieg die Ringhoffer-Tatra AG mit Sitz in Prag. In Österreich gab es anfangs nur eine Werkstätte, dann wurden hier auch Automobile montiert. 1936 wurde Austro Tatra als eigenständiges Unternehmen gegründet, die Fertigung erfolgte in Wien-Simmering. 1963 wurde Austro Tatra zur Ringhoffer GmbH, die 1980 schließlich geschlossen wurde. Den Tatra 57 mit „Bügeleisenfront“, luftgekühltem Vierzylindermotor und Zentralrohrrahmen entwarf der legendäre österreichische Automobilkonstrukteur Hans Ledwinka zu Beginn der 1930er, ab etwa 1935 folgte der 57A mit einem 1,15-Liter- Hubraum und rund 20 PS. In Wien wurde er als Austro Tatra 57A vor allem als Cabriolet, Limousine oder Klein-LKW produziert.

Nennwert: 3,00 Euro
Ausgabetag: 02.03.2024
Markengröße: 42,00 x 34,80 mm
Grafikentwurf: David Gruber
Druck: Joh. Enschedé Stamps B.V.
Druckart: Offsetdruck
Auflage: 210.000 Marken in Bögen zu 50 Stück