Tag der Briefmarke 2021 – zum 100-Jahre-Jubiläum des VÖPh 25.08.2021

Sondermarke September Tag der Briefmarke

Der Wert zeigt das Wiener Restaurant Paul Deierl, wo am 9. März 1921 die Gründungsversammlung des VÖPh stattfand. Am Rand des Kleinbogens sieht man Werte zum Tag der Briefmarke der letzten 60 Jahre. 

Der Verband Österreichischer Philatelistenvereine (VÖPh) wurde vor 100 Jahren von etwa 20 Funktionären aus philatelistischen Vereinen gegründet. Seitdem fungiert der VÖPh als Dachorganisation für alle österreichischen Briefmarkensammelvereine. Der Wert würdigt das Restaurant, in dem 1921 die Gründung des Verbands beschlossen wurde. 

Heute befindet sich genau an dieser Stelle, an der Ecke Babenbergerstraße und Nibelungengasse im ersten Wiener Gemeindebezirk, ein orientalisches Restaurant. Der VÖPh hat seinen Sitz heute gegenüber der Secession, am Getreidemarkt 1. Zum Tag der Briefmarke und zur Würdigung des VÖPh zeigt der Markenbogen auch das Wappen von Wien, wo der Verband gegründet wurde, sowie das Wappen von St. Pölten, wo die „100 Jahre VÖPh“-Würdigung im Rahmen der ÖVEBRIA und der Multilaterale stattfindet. 

Die „Tag der Briefmarke 2021“-Sondermarke kommt mit einer Auflage von 180.000 Stück in besonderen Kleinböcken zu 6 Stück heraus und ist ab dem 24. September in allen Postfilialen, unter post.at/onlineshop sowie beim Sammler-Service der Österreichischen Post AG erhältlich.

Nennwert: 3,15 + 1,58 Euro
Ausgabetag: 24.09.2021
Markengröße: 42,00 x 33,35 mm
Grafikentwurf: Anita Kern
Druck: Joh. Enschedé Stamps B. V.
Kombi Druck 
Auflage: 180.000 Marken in Kleinbögen zu 6 Stück