Forschung trifft Praxis! Eine Initiative der österreichischen post ag

Bereits zum dritten Mal fand heuer die Initiative „Forschung trifft Praxis“ statt. Die diesjährigen Forschungsarbeiten beschäftigten sich mit dem gegenwärtigen Trend-Thema „No Ads, please“ und veranlasste neun Forschungsgruppen, neben spannenden Erkenntnissen für wertvollen wissenschaftlichen Output zu sorgen. 

Viele Unternehmen haben sowohl bei physischer als auch digitaler Werbung mit dem Trend des verstärkten Werbeverzichts zu kämpfen. Wer jedoch die Nutzer und ihre Gründe versteht, kann dieser Trendbewegung entgegenwirken.

Im Rahmen der Initiative „Forschung trifft Praxis“ erarbeiteten Studentinnen und Studenten anhand von gezielten Fragestellungen für namhafte Unternehmen Möglichkeiten zur Generierung von "No-Ad" Zielgruppen. Ganz klar kristallisierte sich in den Ergebnissen heraus: Wer seine Werbung optimiert und diese an die Bedürfnisse seiner Konsumenten anpasst, sorgt nicht nur für mehr Relevanz, sondern setzt Maßnahmen zur Rückgewinnung von ehemaligen Werbeverzichtern.

Auf Grund von Covid-19 fanden die Präsentationen der vier Fachhochschulen erstmalig in digitaler Form statt. Dabei wurden die Ergebnisse der Forschungsgruppen jeweils in Einzelpräsentationen den Unternehmen vorgestellt.

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Forschungsgruppen für ihr großartiges Engagement.

PROJEKT TITEL:
Touchpoint-Analyse der ÖAMTC Mitglieder im On- und Offline Bereich
 
PROJEKTLEAD
FH-Prof. Mag. Dr. Astrid Oberzaucher

PROBLEMSTELLUNG
Welche Kontaktpunkte sind für ÖAMTC Mitglieder relevant, über welche Kanäle und mit welchem Content kann auch die "No-Ad" Zielgruppe unter den Mitgliedern erreicht werden?

OPERATIONALISIERUNG & UNTERSUCHUNGSPLAN

  • Onlinebefragung unter ÖAMTC Mitgliedern zur allgemeinen Relevanz von Mitgliederkontaktpunkten und deren Inhalte
  • Ermittlung, welche On- und Offline Kanäle zu welchem Zeitpunkt der Customer Journey eine Rolle spielen
  • Entwicklung von Handlungsempfehlungen für den ÖAMTC Steiermark

PROJEKT TITEL:
Analyse von On- und Offline Informations- und Kaufkanälen für Humanic
 
PROJEKTLEAD
FH-Prof. Mag. Dr. Georg Jungwirth

PROBLEMSTELLUNG
Clubmitglied ist nicht gleich Clubmitglied. Immer mehr KundInnen ziehen AdBlocker zu Rate, um Werbemaßnahmen zu entgehen. Welche Einstellung haben Humanic Kundenclubmitglieder bezüglich diverser Kommunikationskanäle? Wie hoch ist ihre Zufriedenheit gegenüber den aktuellen Werbemaßnahmen von Humanic?

OPERATIONALISIERUNG & UNTERSUCHUNGSPLAN

  • Untersuchung der bevorzugten Kanäle zur Informationssuche der „yourHUMANIC-Club“ KundInnen mittels Online Befragung
  • Ermittlung und Empfehlung optimaler Inhalte für unterschiedliche Kommunikationskanäle
 

PROJEKT TITEL: 
Rückgewinnung von WerbeverzichterInnen mittels postalischer Flugblätter am Fallbeispiel bellaflora 

PROJEKTLEAD
Prof. (FH) Mag. Dr. Doris Berger-Grabner

PROBLEMSTELLUNG
Mangelndes Verständnis über den Kaufprozesses potenzieller NeukundInnen führt zu einem Anstieg von WerbeverzichterInnn. Wie können WerbeverzichterInnen mittels Direktmarketingmaßnahmen, wie dem postalischen Flugblatt, wieder zu KonsumentInnen gemacht werden? 

OPERATIONALISIERUNG & UNTERSUCHUNGSPLAN

  • Analyse der Erwartungshaltung von KundInnen an Flugblätter, sowie Untersuchung der Beweggründe für deren Konsum / Ablehnung am Fallbeispiel bellaflora
  • Ideenfindung zur inhaltlichen Ausrichtung des Flugblattes für relevante Kundengruppen
 

PROJEKT TITEL:
No Ads, please! – byebyecar.at – die Verwertungsplattform

PROJEKTLEAD
Mag. Elisabeth Rührig, MA 

PROBLEMSTELLUNG
Im Umgang mit Werbeverzichtern kommt es darauf an, die richtige Information zur richtigen Zeit über den richtigen Kanal zu kommunizieren. Welche On- und Offline Kanäle und welche Partner können im Speziellen den Traffic auf der Verwertungsplattform byebyecar.at erhöhen?

OPERATIONALISIERUNG & UNTERSUCHUNGSPLAN

  • Marktforschung zur inhaltlichen Gestaltung unterschiedlicher Kommunikationskanäle
  • Entwicklung eines Maßnahmenpakets für künftige Kommunikations- und Marketingaktivitäten der Raiffeisen-Leasing Verwertungsplattform byebyecar.at

PROJEKT TITEL:
The Future of Communication

PROJEKTLEAD
Mag. Elisabeth Rührig, MA 

PROBLEMSTELLUNG
Die „No-Ad Please“-Generation und die sinkende Akzeptanz für E-Mail-Kommunikation stellen auch die Wiener Städtische Versicherung vor Herausforderungen. Wie sieht ein idealer, crossmedialer Kommunikationsmix aus, um Versicherungslösungen trotz abnehmender Werbeakzeptanz zu platzieren?

OPERATIONALISIERUNG & UNTERSUCHUNGSPLAN

  • Branchenübergreifende Analyse anhand von Best-Practice-Beispielen
  • Erarbeitung einer Handlungsempfehlung für einen erfolgreichen Kommunikationsmix bestehend aus  E-Mail-Marketing und Social Media

PROJEKT TITEL:
Gruppe 1: Marketingkonzept: NeukundInnengewinnung durch gezielte Marketingmaßnahmen im Online Bereich

Gruppe 2: Unternehmensplan: Landbased-Kunden-Gewinnung
8.000 OnlinekundInnen innerhalb von einem Jahr gewinnen, ohne dabei die bisherigen landbased KundInnen in den Annahmestellen zu verlieren, da diese weiterhin eine wichtige Einnahmequelle darstellen.

Gruppe 3: Praxisprojekt Produktmanagement
Wie kann man einen Zugewinn von etwa 12.000 KundInnen im Online-Segment von tipp3 ermöglichen? 

PROJEKTLEAD
Prof. (FH) Dr. Bettina Gneisz-Al-Ani 

PROBLEMSTELLUNG
Anonyme, landbased KundInnen stellen den Großteil im Bereich Sportwetten dar. Wie können jene KundInnen zu Onlinekunden konvertiert und in weiterer Folge an das Unternehmen tipp3 gebunden werden? 

OPERATIONALISIERUNG & UNTERSUCHUNGSPLAN

  • Analyse des aktuellen Ist-Zustands und Durchführung einer SWOT-Analyse
  • Ableitung konkreter strategischer Maßnahmen und Erstellung eines crossmedialen Kommunikationsplans


PROJEKT TITEL:
Marketing Proposal

PROJEKTLEAD
Harald Winkelhofer

PROBLEMSTELLUNG
Mit welchen digitalen und analogen Kommunikationskanälen kann die Santander Consumer Bank gezielt die „No-Ad Please“-Generation mit relevanten Unternehmensbotschaften erreichen?

OPERATIONALISIERUNG & UNTERSUCHUNGSPLAN

  • Durchführung einer Wettbewerbs-, sowie SWOT-Analyse 
  • Erarbeitung einer Mediastrategie zur gezielten Ansprache zweier unterschiedlicher Zielgruppen mit Fokus auf OOH und innovativen, digitalen Audio-Ads


PROJEKT TITEL:
AUDI unraceable: Crossmediales Marketingkonzept

PROJEKTLEAD
Mag. (FH) Jacqueline Resch, MA

PROBLEMSTELLUNG
Wie können die Userzahlen der AUDI #unraceable Ski-App signifikant gesteigert werden? Welche Unterschiede weisen NutzerInnen unterschiedlicher Medienkanäle hinsichtlich ihres Nutzungs- bzw. Abmeldeverhaltens der App auf?

OPERATIONALISIERUNG & UNTERSUCHUNGSPLAN

  • Analyse der bestehenden Usergruppen und des Mobile Gaming Markts in Österreich 
  • Erarbeitung einer interaktiven, crossmedialen Kommunikationskampagne bestehend aus Print und Online zur Steigerung der Userzahlen für die Saison 2020/21. 

PROJEKT TITEL:
Flugblattwerbung & Internetblogs (zu Coronazeiten)

PROJEKTLEAD
Ass.-Prof. MMag. Dr. Stefan Hampl (Vizerektor für Lehre)

PROBLEMSTELLUNG
Die Zahl der WerbeverweigerInnen und FlugblattverzichterInnen steigt stetig.
Wie lässt sich Flugblattwerbung effektiver gestalten, sodass die Bedürfnisse der KundInnen besser angesprochen werden?

OPERATIONALISIERUNG & UNTERSUCHUNGSPLAN

  • Untersuchung der Flugblattwerbung von insgesamt 16 österreichischen Handelsunternehmen zum Zeitpunkt des Corona-Lockdowns
  • Ideenfindung zur Kombination von Flugblättern und Internet-Blogbeiträgen 

Wir haben Ihr Interesse geweckt und Sie möchten mehr zum Thema „No Ads, please“ erfahren? Dann kontaktieren Sie uns gleich hier über unser Kontaktformular. 

Hier geht's zum Kontaktformular

Wir bedanken uns außerdem bei allen teilnehmenden Business Partnern für Ihre Unterstützung:

  • Bellaflora Gartencenter Gesellschaft m.b.H.
  • Leder & Schuh AG 
  • Steiermärkischer Automobil- und Motorsportclub (STAMK) ÖAMTC-Steiermark
  • Porsche Media & Creative GmbH
  • Raiffeisen-Leasing Gesellschaft m.b.H.
  • Santander Consumer Bank GmbH
  • Österreichische Sportwetten GmbH
  • Wiener Städtische Versicherung AG Vienna Insurance Group