Investment Story

Die Investment Story der Österreichischen Post

Was sind die Gründe für einen Anleger, in Post Aktien zu investieren?

Solides Geschäftsmodell

  • Solide Umsatzentwicklung bei führender Marktposition in Österreich
  • Nachhaltige Ertragsstärke durch effiziente Kostenstruktur

Attraktive Dividendenpolitik

  • Weiterentwicklung der Dividende durch Ertragsstärke und erwirtschaftete Cashflows
  • Jährliche Ausschüttung von zumindest 75% des Nettoergebnisses geplant

Starke Bilanz und solider Cashflow

  • Konservative Bilanzstruktur – hoher Cash-Bestand
  • Solide Cashflows ermöglichen Zukunftsinvestitionen

Kontinuität und Verlässlichkeit

  • Umsichtige und realistische Guidance mit klaren Zielen
  • Klares Commitment, kommunizierte Ziele zu erreichen

4 strategische Hebel:

1. Verteidigung der Marktführerschaft im Kerngeschäft
Wir setzen unsere bewährten Stärken weiter so ein, dass wir in unserem Kerngeschäft, dem heimischen Brief- und Paketgeschäft, die Nr. 1 bleiben.
 
2. Profitables Wachstum in definierten Märkten
Wir positionieren uns in wachsenden Märkten wie dem internationalen Paketgeschäft, transnationalen Sendungslösungen oder innovativen Online-Services.
 
3. Effizienzsteigerung und Flexibilisierung der Kostenstruktur
Wir erhöhen unsere Wirtschaftlichkeit und passen unsere Prozesse an die komplexer werdenden Marktbedingungen an.
 
4. Kundenorientierung und Innovation
Wir bauen den Komfort für unsere Kunden über neue Produkte und Dienstleistungen aus.
 
3 wirtschaftliche Ziele:
  • Solide Umsatzentwicklung
  • Nachhaltig hohe Profitabilität
  • Fortsetzung der attraktiven Dividendenpolitik

 

Marktumfeld

  • Rückgang von 5% p.a. im adressierten Briefgeschäft absehbar, besonders vor dem Hintergrund neuer E-Government Lösungen
  • Werbemengen sind konjunkturellen Schwankungen und Unsicherheiten unterworfen
  • Nationaler und internationaler Paketmarkt weiterhin von Volumenwachstum geprägt, hervorragende Marktstellung der Österreichischen Post im Privatkunden-Paketmarkt dank Zustellgeschwindigkeit und Servicequalität

Umsatz

  • Stabiler bis leicht steigender Umsatz 2020 angepeilt
  • Innovationen und Portfolioanpassungen im Briefbereich ab 1. April 2020
  • Steigerung der Jahresmenge auf über 140 Mio Pakete prognostiziert, Anstieg durch organisches Wachstum und Partnerschaft mit der Deutsche Post DHL Group bei verstärkter Eigenzustellung eines Großkunden im Osten Österreichs
  • Neue Finanzdienstleistungen ab dem 2. Quartal 2020 in allen ca. 1.800 Geschäftsstellen der Österreichischen Post sowie auch Online

Investitionen/CAPEX

  • Realisierung eines umfassenden Investitionsprogramms zur Sicherung der Marktstellung in der Paketlogistik Österreich
  • Maintenance CAPEX (Basis Investitionen) von ca. 70 Mio EUR
  • Growth CAPEX (Erweiterungsinvestitionen) von über 50 Mio EUR, darüber hinaus sind Zukäufe von Grundstücken möglich
  • Inbetriebnahme des Logistikzentrums Steiermark (Kalsdorf) im zweiten Halbjahr 2020

Ergebnis

  • EBIT 2019 lag operativ leicht über den 211 Mio EUR des Jahres 2018, diese Stabilität im operativen Ergebnis wird weiterhin angepeilt (vorbehaltlich stabiles wirtschaftliches Umfeld vor dem Hintergrund von COVID-19); zusätzlich in Summe Anlaufkosten zum Aufbau des neuen Finanzdienstleistungsgeschäfts in Höhe von zumindest 40 Mio EUR für 2020 und 2021, positive Ergebnisbeiträge aus Finanzdienstleistungsgeschäft ab 2023 geplant

Dividende

  • Vorschlag der Ausschüttung einer Dividende von 2,08 EUR je Aktie an die Hauptversammlung am 16. April 2020
  • Weiterhin Ziel der Ausschüttung von zumindest 75% des Nettoergebnisses