FAQ Online Services

FAQ Empfangsoptionen

Online Services

Empfangsoptionen gelten bis auf Widerruf. Sie können Ihre Empfangsoption jederzeit auf Meine Services ändern bzw. zurücksetzen.
Eine neu gewählte Empfangsoption ist nach drei Werktagen aktiv.
Wählen Sie „Sendungen entgegennehmen an Lieferadresse“, um Ihre bisher gewählte Empfangsoption zurückzusetzen.
Ja, sobald Ihr Paket gemäß Ihrer gewählten Empfangsoption zugestellt wurde, bekommen Sie ein E-Mail bzw. eine Push-Nachricht. Haben Sie Ihre Sendung in eine Post-Geschäftsstelle oder eine Abholstation umleiten lassen, berechtigt Sie das E-Mail bzw. die Push-Nachricht auch dazu, Ihr Paket unter Vorlage eines amtlichen Lichtbildausweises dort abzuholen.
Wenn Sie die Empfangsoption "abstellen lassen" wählen, werden eingeschriebene Briefe, Päckchen, kleine Pakete oder Post Express-Sendungen in Ihren Briefkasten zugestellt. Ausgenommen davon sind Rückscheinbriefe der Ämter und Behörden (RSa/RSb). Damit wir Ihre großen Pakete abstellen können, geben Sie uns bitte einen geeigneten sicheren Wunsch-Platz bekannt, an dem wir Ihre Sendung abstellen dürfen.
Sendungen für die, z.B. wegen ihrer Größe oder aus logistischen Gründen, die gewünschte Empfangsoption nicht berücksichtigt werden kann, werden in der nächsten Post-Geschäftsstelle für Sie zur Abholung hinterlegt.
In diesem Fall werden die größeren Sendungen für Sie in der nächstgelegenen Post Geschäftsstelle hinterlegt und Sie erhalten wie gewohnt eine Benachrichtigung in Ihren Briefkasten.
Um sicherzustellen, dass nur Sie persönlich die gewünschte Zustellung Ihrer Sendungen ändern können, ist die Nutzung eines identifizierten Post Accounts erforderlich.
Ja, im Rahmen der Sendungsverfolgung auf post.at und in der Post App kann die Empfangsoption für einzelne Sendungen überschrieben werden.
Sie können Ihre Empfangsoption auf Meine Services unter dem Punkt “Service manuell hinzufügen” unter Angabe der Formularnummer hinzufügen, damit Sie jederzeit einen Überblick über Ihre aktiven Services haben. Eine Änderung dieser Aufträge ist allerdings nur über das Post-Kundenservice möglich.
Ja, bereits bestehende Optionen werden als Empfangsoptionen übernommen und können unter Meine Services jederzeit angepasst werden.

FAQ AllesPost

Online Services

Wenn Sie das Service AllesPost beauftragen, erhalten Sie von uns eine spezielle AllesPost-Adresse zugesandt. Diese können Sie als Lieferadresse für Warensendungen, z. B. im Onlinehandel, angeben. Die Post nimmt Ihr Paket an der AllesPost-Adresse von anderen Dienstleister*innen entgegen, um für Sie die Zustellung zu übernehmen.
Das Service kann für alle Warensendungen genutzt werden.

Ausgenommen sind:
  • Zu große Sendungen: maximale Länge 200 cm und maximales Gurtmaß 360 cm (=Länge + Umfang) 
  • Zu schwere Sendungen: maximal 31,5 kg 
  • Tatsächlicher Warenwert größer EUR 510,-
  • Sendungen mit Geldbetragszahlung an Zusteller*innen (Nachnahme, Zoll, etc.)
  • Sendungen mit Gefahrgut (siehe AGB zum Gefahrgutversand)
  • Einschreiben
  • Sendungen, die nur der*die Empfänger*in persönlich entgegennehmen darf (z. B. Handys inkl. zu unterzeichnendem Vertrag)

Sendungen, auf die ein oder mehrere Punkte zutreffen, Werbesendungen (z. B. Kataloge) sowie beschädigte Sendungen werden nicht übernommen.

  • 3-Monats-Abo: € 14,90 inkl. USt
  • 12-Monats-Abo: € 39,90 inkl. USt

Neukund*innen können AllesPost gratis testen. Dafür kann über post.at ein Gutscheincode für ein kostenloses 3-Monats-Abo angefordert werden.

Das AllesPost-Abo richtet sich an Privatpersonen und darf nur für den privaten, normalen Eigenverbrauch verwendet werden.

Die inkludierte Anzahl an Paketen richtet sich nach dem privaten, normalen Eigenverbrauch. Darunter verstehen wir:  

  • 3 Monats-Abo: ca. 45 Pakete
  • 12 Monats-Abo: ca. 180 Pakete

Geringfügige Überschreitungen dieser Paketmengen führen zu keinerlei Konsequenzen und es entstehen keine Mehrkosten für Sie. Bitte achten Sie trotzdem darauf, diese Mengen nicht zu überschreiten.

Es ist nicht erlaubt, das AllesPost-Abo im Rahmen geschäftlicher Tätigkeiten zu nutzen sowie mit anderen Personen zu teilen. Wir behalten uns vor, einzelne AllesPost-Abos bei Missbrauch zu stornieren.

    Nein. Selbstverständlich können Sie selbst bestimmen, welche Ihrer Sendungen Sie an Ihre AllesPost-Adresse liefern lassen.

    Bitte beachten Sie: AllesPost ist nur für Warensendungen und Ihre AllesPost-Adresse somit ausschließlich als Lieferadresse bestimmt. Eine Verwendung als Rechnungsadresse oder Empfangsadresse für Briefe ist nicht zulässig.

    Ihre AllesPost-Sendung wird von dem*der Transportdienstleister*in an Ihre AllesPost-Adresse zugestellt und von der Post zur Zustellung übernommen. Dadurch kann sich gegebenenfalls die Zustellung Ihrer Sendung um 1 bis maximal 2 Werktage verzögern.

    Achtung: Nutzen Sie Ihre AllesPost-Adresse daher nur, wenn Sie Ihre Sendung nicht dringend benötigen.

    AllesPost ist für jede bekannte österreichische Adresse verfügbar und kann ausschließlich online beauftragt werden. 

    Eine bekannte Adresse erkennen Sie daran, dass Sie bei der Eingabe unter „Persönliche Daten“ einen Adressvorschlag auswählen können.

     
    Bitte beachten Sie: Bei einer neuen Adresse, z.B. nach einem Neubau, kann es etwas dauern, bis diese in allen Systemen bekannt ist.

    AllesPost kann nur für inländische Adressen beauftragt werden. Außerdem muss es sich um eine gültige, bekannte Adresse handeln (siehe „Wo ist AllesPost verfügbar?“). Bitte folgen Sie den Anweisungen der Fehlermeldung und überprüfen Sie unter „Persönliche Daten “ zunächst Ihre angegebene Adresse auf Korrektheit.

    Achtung: In manchen Fällen schlagen Ihnen Browser (Google Chrome, Microsoft Edge, Safari, etc.) Adressen vor. Bitte nutzen Sie die Adressvorschläge der Post, denn nur so können wir garantieren, dass Ihre Sendungen richtig zugestellt werden können.

     

      Einer der größten Vorteile von AllesPost ist, dass Sie es mit allen Online-Services kombinieren können. So profitieren Sie mit einem AllesPost-Abo endlich bei allen Bestellungen von unseren bequemen Services für die Zustellung. 
        Ja, Sie können die Paketumleitung auch für AllesPost-Sendungen wie gewohnt nutzen.
        Ihre AllesPost-Adresse kann bei allen Versandhändler*innen genutzt werden. In einzelnen Fällen kann es vorkommen, dass Versandhändler*innen das Service nicht unterstützen. Wenden Sie sich dann bitte an den*die Versandhändler*in.
          Sie können Ihr AllesPost-Abo innerhalb von 1 Monat vor Ablauf jederzeit verlängern, selbstverständlich informieren wir Sie rechtzeitig per E-Mail. Sollten Sie Ihr Abo nicht verlängern, entfernen Sie nach Ablauf bitte unbedingt Ihre AllesPost-Adresse als Lieferadresse bei sämtlichen Versender*innen. Sendungen an Ihre AllesPost-Adresse werden nach Ablauf Ihres Abos nicht mehr zugestellt.
            Selbstverständlich kann das Abo jederzeit storniert werden. Bitte beachten Sie jedoch folgende Hinweise:
            • Eine Stornierung von AllesPost ist nicht notwendig. Wenn Sie das Service nicht länger nutzen wollen, ist es ausreichend, Ihre AllesPost-Adresse nicht mehr als Lieferadresse zu verwenden.
            • Sollten Sie Ihr AllesPost-Abo storniert haben, entfernen Sie bitte unbedingt Ihre AllesPost-Adresse als Lieferadresse bei sämtlichen Versendern. Sendungen an Ihre AllesPost-Adresse werden nach einer Stornierung nicht mehr zugestellt.
            • Ein neuerlicher Abschluss eines Abos ist auch nach erfolgtem Storno jederzeit möglich.
              Wenn Sie Ihre AllesPost-Adresse als Lieferadresse angegeben haben, wird Ihre Sendung durch den gewählten Transporteur regulär an die Lieferadresse zugestellt. In diesem Fall ist das Ihre AllesPost-Adresse, damit wir Ihnen Ihre Sendung ganz nach Ihren Wünschen übergeben können.
                Sie erhalten Ihre AllesPost-Adresse sowie die wichtigsten Informationen zur korrekten Verwendung per E-Mail. Jede Abweichung kann dazu führen, dass wir Ihnen die Sendung nicht zuordnen können und eine korrekte Zustellung nicht möglich ist. Bitte beachten Sie daher unbedingt folgende Vorgaben:

                Die AllesPost-ID wird für die korrekte Zuordnung Ihrer Sendung benötigt. Tragen Sie diese daher in ein geeignetes Feld der Lieferadresse ein, z. B. "Firma", „Adresszusatz", "c/o", "Adresse 2", etc. Die Bezeichnung variiert je nach Onlineshop. Gibt es dieses Feld nicht, haben Sie folgende Möglichkeiten:
                • In manchen Onlineshops kann das Feld „Hausnummer“ für Haus- und Türnummer gemeinsam sowie das Feld „Stiege/Tür“ für Ihre AllesPost-ID genutzt werden.
                • Nutzen Sie das Feld „Titel“.
                • Finden Sie gar kein geeignetes Feld, schreiben Sie die AllesPost-ID bitte im Namensfeld vor Ihren Vornamen.

                Ist die Eingabe von Haus- und Türnummer im Format „1/1“ nicht zulässig, nutzen Sie bitte das Format „1 Tür 1“.

                  Bestimmte Sendungen kann die Post nicht abwickeln und somit auch nicht annehmen (siehe „Für welche Sendungen kann ich das Service benutzen?“).
                  Ihre AllesPost-Adresse hängt maßgeblich von Ihrem Namen und Ihrer Adresse ab. Sobald sich diese Daten ändern, kann eine neue AllesPost-Adresse nötig werden. In Einzelfällen kann es außerdem aus organisatorischen Gründen zu einer Änderung Ihrer AllesPost-Adresse kommen. Achten Sie nach einer Änderung Ihrer AllesPost-Adresse bitte unbedingt darauf, diese in sämtlichen Onlineshops zu aktualisieren.
                  Retoursendungen anderer Dienstleister*innen können nicht bei der Post aufgegeben werden. Das gilt auch für Sendungen, die im Rahmen von AllesPost durch die Österreichische Post zugestellt wurden. Bitte verwenden Sie das vom Versender zur Verfügung gestellte Retourenlabel und beachten Sie dessen Vorgaben.
                  Kommt es bei einer AllesPost-Sendung von einem*einer Fremddienstleister*in zu einer Rücksendung (z. B. weil die Annahme verweigert wurde, die Sendung nicht abgeholt wurde, etc.), sind wir darauf angewiesen, dass Sie als Empfänger*in uns die korrekte Rücksendeadresse mitteilen. Bis dahin kommt die Sendung in unser Postlager. Darüber informieren wir Sie natürlich per E-Mail.

                  Liegt der Sendung ein Retourenlabel bei, so schicken wir diese direkt zu dem*der Absender*in. Ist das nicht der Fall, sind wir darauf angewiesen, dass Sie sich mit unserem Post-Kundenservice in Verbindung setzen und eine innereuropäische Adresse (exkl. Überseegebiete bzw. nicht zum Zoll- und Steuergebiet der EU gehörende Bereiche wie Grönland, Kanarische Inseln, Ceuta, Melilla, Kanalinseln etc.) zur Rücksendung bekanntgeben. Dafür entstehen Ihnen keinerlei Kosten.
                  Selbstverständlich können Sie uns mitteilen, wie wir mit Ihrer Sendung verfahren sollen. Sie haben folgende Möglichkeiten:

                  Bitte wenden Sie sich dafür an das Post-Kundenservice und geben Sie an, dass es sich um eine AllesPost-Sendung handelt:

                  • Telefonisch unter der Nummer 0800 010 100
                  • Mittels Kontaktformular auf unserer Webseite post.at/kontakt
                    Sie können AllesPost für Ihre Haupt- oder Nebenadresse abschließen. Wenn sich Ihre Haupt- oder Nebenadresse ändert, können Sie diese in Ihrem Post Account unter „Persönliche Daten“ jederzeit aktualisieren. Dadurch kann sich Ihre AllesPost-Adresse ändern, da diese automatisch an die neuen Daten angepasst wird. In diesem Fall bekommen Sie Ihre neue AllesPost-Adresse automatisch per E-Mail zugesandt. Aktualisieren Sie diese dann bitte unbedingt bei allen Online-Shops, bei denen Sie bestellen. 

                    Wenn Sie ein AllesPost Abo auf Ihre Nebenadresse abgeschlossen haben und diese Adresse zukünftig zu Ihrer Hauptadresse machen wollen, wenden Sie sich bitte an das Post-Kundenservice unter post.at/kontakt um Ihr AllesPost-Abo auf Ihrer Nebenadresse zu stornieren. Gerne prüft das Post-Kundenservice eine anteilige Rückerstattung für Sie.

                    Sie können anschließend ein neues AllesPost-Abo auf Ihre im Post Account unter „Persönliche Daten“ aktualisierte Hauptadresse unter allespost.at abschließen.
                     
                    Selbstverständlich können Sie bei der Post Ihren Namen im Post Account unter „Persönliche Daten“ jederzeit aktualisieren. Dadurch kann sich Ihre AllesPost-Adresse ändern, da diese automatisch an die neuen Daten angepasst wird. In diesem Fall bekommen Sie Ihre neue AllesPost-Adresse automatisch per E-Mail zugesandt. Aktualisieren Sie diese dann bitte unbedingt bei allen Online-Shops, bei denen Sie bestellen. 

                    Bitte beachten Sie: Eine Namensänderung ist bei identifizierten Kund*innen nur mit Hilfe unseres Post-Kundenservices unter post.at/kontakt möglich.
                     

                    FAQ Registrierung

                    Online Services

                    Bitte klicken Sie auf den weißen Balken im grauen Feld und ziehen Sie ihn bis zum Anschlag nach rechts. Erst wenn im Feld "100" steht, klicken Sie bitte auf "Post-Account anlegen".
                    Zur Einhaltung hoher Sicherheitsstandards bei der Nutzung von Online Services der Post, ist eine Registrierung erforderlich. Als registrierte*r Kund*in können Sie alle Angebote des Online Shops einfach und bequem von zu Hause in Anspruch nehmen. Sie sparen sich dadurch Zeit und den Weg zur Postfiliale. Nach der Registrierung stehen Ihnen zudem eine Reihe von Online Services zur Verfügung.
                    Eine Online-Registrierung ist hier möglich.
                    Eine Registrierung ist sowohl für Privatpersonen als auch für Geschäftskund*innen möglich.
                    Sobald Sie sich erfolgreich registriert haben, wird Ihnen Ihre Kund*innennummer per E-Mail bekanntgegeben. Darüber hinaus können Sie Ihre Kund*innennummer auch in Ihrem Post Account im Bereich "Mein Profil" einsehen.
                    Sie können Ihre Adresse jederzeit im Bereich „mein Profil“ unter dem Punkt „Adresse(n)“ ändern.

                    FAQ Identifizierung

                    Online Services

                    Je nachdem ob Sie eine Privatperson oder ein*e Geschäftskund*in sind, stehen Ihnen unterschiedliche Möglichkeiten zur Identifizierung zur Verfügung:

                    • Privatperson
                      Als Privatperson haben Sie die Möglichkeit sich online per Foto-Identifizierung oder ID Austria zu identifizieren. Eine Identifizierung ist darüber hinaus auch  in jeder Postgeschäftsstelle möglich. Zur Identifizierung in einer Postgeschäftsstelle bringen Sie bitte das ausgedruckte Registrierungsformular mit.
                    • Geschäftskund*innen
                      Als Geschäftskund*in können Sie sich in jeder Postgeschäftsstelle, über das Post-Kundenservice oder bei Ihrem/Ihrer persönlichen Kundenberater*in identifizieren. Sie benötigen hierzu neben einem gültigen Lichtbildausweis auch einen Eintrag als gewerbliche*r Kund*in in einem offiziellen Nachschlagewerk (z.B. Firmenbuchauszug oder Auszug aus dem Gewerbe- oder Vereinsregister).

                    Weitere Informationen zur Identifizierung finden Sie hier.

                    Eine Identifizierung des Geschäftskund*innen Accounts ist auch über das Post Kundenservice möglich:

                    • Konto auf post.at erstellen
                    • Das Kontaktformular ausfüllen.
                    • Das Post Kundenservice prüft Unterlagen, identifiziert und informiert Geschäftskund*innen per E-Mail

                    Weitere Informationen und Möglichkeiten zur Identifizierung finden Sie hier.

                    Um die Sicherheit, Vertraulichkeit und Eigenhändigkeit Ihrer Online-Bestellungen zu gewährleisten, ist eine Identifizierung erforderlich. Als identifizierte*r Kund*in können Sie alle Online Services der Post bequem von zu Hause nutzen.
                    Es stehen Ihnen verschiedene Optionen für eine Identifizierung zur Verfügung. Alle Informationen dazu finden Sie hier.

                    FAQ Foto Identifizierung

                    Online Services

                    Stellen sie sicher, dass Sie bei der Durchführung der Foto-Identifikation durchgängig über eine stabile Internetverbindung verfügen, damit ihre Aufnahmen zur Prüfung erfolgreich hochgeladen werden können.
                    • Prüfen Sie Ihr Ausweisdokument auf Gültigkeit oder etwaige Beschädigungen. Für die Foto-Identifizierung können nur gültige und unbeschädigte Ausweisdokumente genutzt werden. Sollte Ihr Ausweis den Anforderungen nicht entsprechen, nutzen Sie bitte ein alternatives Ausweisdokument oder eine der anderen Identifizierungsmöglichkeiten (z.B. ID Austria).
                    • Stellen Sie sicher, dass die Qualität ihrer Bildaufnahmen ausreichend ist. Damit die Identifikation erfolgreich durchgeführt werden kann, ist es erforderlich, dass die Bildaufnahmen ausreichend belichtet und scharf sind. Zudem muss gewährleistet sein, dass das Ausweisdokument gut leserlich ist und nicht spiegelt oder verdeckt (z.B. durch einen Finger) ist. Legen Sie Ihr Ausweisdokument am besten auf eine Flache, nicht spiegelnde Fläche (z.B. eine Tischplatte), wenn sie die Aufnahme anfertigen.
                    • Folgende Ausweisdokumente werden unterstützt: österreichischer Reisepass, Personalausweis oder Führerschein.
                    • Reisepass, Personalausweis oder Führerschein aller EU-Mitgliedsländer.
                    • Reisepass, Personalausweis oder Führerschein aus knapp 200 Ländern.
                    Sie können die Foto-Identifizierung jederzeit online durchführen. Nachdem Sie Ihre Aufnahmen hochgeladen haben, nimmt die Prüfung Ihrer Dokumente in der Regel 3-4 Minuten in Anspruch. In einzelnen Fällen kann die Prüfung etwas länger dauern. Nach Abschluss der Prüfung werden Sie per E-Mail und ggf. per Push-Benachrichtigung in der Post App informiert.
                    Klicken Sie auf der Seite https://www.post.at/p/c/identifizierung auf die Kachel „Foto-Identifizierung“.
                    Nach einer erfolgreichen Identifizierung haben Sie die Möglichkeit Ihre Sendungen umzuleiten oder eine Abstellgenehmigung zu erteilen. Weiters können Sie ein Postfach einrichten, eine Postvollmacht erteilen, oder eine Abwesenheitsmitteilung beauftragen. Für den Fall, dass Sie umziehen, können Sie zudem einen Nachsendeauftrag einrichten.

                    FAQ Login

                    Online Services

                    Sollten Sie das Passwort Ihres Post Accounts vergessen haben, können Sie es problemlos zurücksetzten lassen. Klicken Sie dazu auf „Passwort vergessen?“ in der Login-Maske. Geben Sie auf der nächsten Seite Ihren Benutzernamen / Ihre E-Mailadresse ein und klicken Sie auf „Passwort zurücksetzen“. Wir schicken Ihnen im Anschluss ein E-Mail an die angegebene E-Mailadresse. Bitte überprüfen Sie Ihren E-Mail-Posteingang oder den Spam-Ordner und öffnen Sie das E-Mail. Klicken Sie auf den Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts. Auf der nächsten Seite können Sie ein neues Passwort vergeben. Um den Prozess abzuschließen, klicken Sie anschließend bitte auf „Passwort ändern“.
                    Erfolgen innerhalb kurzer Zeit mehrere ungültige Anmeldeversuche, wird die Anmeldung für wenige Minuten gesperrt. Danach können Sie wieder einen Login durchführen.
                    Bitte beachten Sie, dass Ihr Benutzername die E-Mailadresse ist, die Sie bei der Registrierung auf post.at angegeben haben. Sollten Sie diese E-Mailadresse nicht mehr kennen, wenden Sie sich bitte an das Post-Kundenservice.
                    Sie können Ihr Passwort im Bereich „Mein Profil“ unter dem Punkt „Login & Einstellungen“ jederzeit ändern. Sollten Sie Ihr Passwort nicht mehr kennen, können Sie es sich über den Link „Passwort vergessen?“ in der Login-Maske problemlos zurücksetzten lassen.

                    FAQ E-Brief

                    Online Services

                    Klicken Sie im Login-Bereich auf Passwort vergessen und tragen Sie Ihren Benutzernamen ein. In Kürze erhalten Sie ein Mail mit einem Link zur Wiederherstellung Ihres Zugangs.
                    Ihr Benutzername ist gleichzeitig Ihre Mailadresse. Sollten Sie diese vergessen haben, klicken Sie bitte auf www.post.at auf das Feld Benutzername vergessen.
                    Manche Mailprogramme erkennen Web-Adressen mit einem Zeilenumbruch nicht als URL und stellen sie als normalen Text dar. Mozilla Thunderbird bietet als Lösung ein Add-On zum Download
                    Auf www.post.at einloggen und unter „Mein Profil“ kommen Sie zu Ihren Daten“.
                    Folgendes kann die Ursache dafür sein: Sie haben eine neue Mailadresse und haben diese noch nicht in den Einstellungen des E-Briefs aktualisiert.
                    Oder Sie haben die Absenderadresse der Post AG als Spam markiert
                    Registrieren Sie sich auf www.post.at und melden Sie sich mit Ihren Login Daten unter e-brief.at an um einen Aktivierungscode anzufordern.
                    Sie erhalten einen Brief mit Aktivierungscode und geben diesen online ein. Dadurch wird Ihre Adresse bestätigt und Ihr E-Briefkasten ist empfangsbereit. Danach erhalten Sie Sendungen, der von Ihnen ausgewählten Unternehmen, digital.
                    Als bestehende*r Post/on Kund*in ist der E-Briefkasten bereits Teil Ihres Post-Accounts. Nach dem Login sehen Sie, ob Ihr E-Briefkasten empfangsbereit ist.
                    Loggen Sie sich auf e-brief.at ein und geben Sie Ihren Aktivierungscode ein. Danach ist Ihr E-Briefkasten sofort empfangsbereit.

                    Post App

                    So bestätigen Sie Ihre Adresse in der Post App: Wählen Sie den Menüpunkt E-Brief und loggen Sie sich mit Ihrem Post Account ein. Unter Adressbestätigung geben Sie Ihren Aktivierungscode für die angegebene Adresse ein.
                     
                    Im E-Briefkasten ist Platz für 500 Sendungen. Sie können die Sendungen löschen. Bis dahin bleiben sie gespeichert.
                    Nein. In den E-Briefkasten werden derzeit keine RSa und RSb Briefe zugestellt, da dies gesetzlich nicht erlaubt ist.
                    Unter oestereich.gv.at können Sie den behördlichen Zustelldienst aktivieren.
                    Nein. Der E-Briefkasten ist frei von unadressierter Werbung.
                    Nein. Der E-Brief ist für den Empfänger kostenlos.
                    Nein. E-Briefe werden nicht eingescannt. Briefe und Rechnungen von Unternehmen werden elektronisch an die Post übermittelt. Anschließend wird die gewünschte Zustellungsform geprüft. Sendungen werden entweder digital als E-Brief in den E-Briefkasten - oder als klassischer Brief in Ihren Postkasten zugestellt.
                    Nein. Der E-Brief ist kein E-Mail. Sendungen, beispielsweise Dokumente, Verträge und Rechnungen, werden bereits elektronisch an die Post übermittelt und dann als E-Brief in den E-Briefkasten zugestellt.

                    Neben Komfort und Schnelligkeit bietet der E-Brief einen weiteren entscheidenden Vorteil: Sicherheit. Während beim E-Mail sensible Dokumente oder Empfängerdaten ungesichert übermittelt werden, hinterlegt der E-Brief diese Daten in einem sicherheitstechnisch geprüften Portal, dem E-Briefkasten.
                    Der E-Brief ist ein PDF, das Sie jederzeit herunterladen können.
                    Auf e-brief.at einloggen und unter dem Usernamen auf „Persönliche Daten“ klicken. Auf der Seite ganz nach unten scrollen und „Zustellung deaktivieren“ klicken.

                    Sie erhalten anschließend keine neuen digitalen Sendungen in Ihren E-Briefkasten. Auf die bereits zugestellten E-Briefe in Ihrem E-Briefkasten können Sie weiterhin zugreifen.
                    Nein. Sie können pro Unternehmen entscheiden, ob Sie die Sendungen digital, also als E-Brief – oder als klassischen Brief erhalten möchten. Sie können allerdings nur von den Unternehmen, die an den E-Brief angebunden sind, E-Briefe empfangen.
                    In der Versenderliste können Sie wählen, von welchen Unternehmen Sie die Sendungen als E-Brief oder klassischen Brief erhalten möchten. Bei allen Versendern ist der E-Brief voreingestellt.

                    Wenn Sie den klassischen Brief wünschen, klicken Sie beim Versender auf „bearbeiten“ und entfernen Sie das Häkchen im Kasten „Zustellung in den E-Briefkasten“. Auf „speichern“ klicken, und schon erhalten Sie von diesem Versender Ihre Sendungen als klassischen Brief.

                    Der Versender-Name erscheint dann in der Liste grau, statt schwarz.
                    Ja. In den Grundeinstellungen ist bei allen Versendern die Zustellung per E-Brief vorausgewählt.

                    In der Versenderliste haben Sie die Möglichkeit, pro Versender die Zustellart auf den klassischen Brief zu ändern.
                    Immer mehr Unternehmen setzen auf den E-Brief und die Versenderliste wird laufend erweitert. Eine aktuelle Liste der verfügbaren Versender finden Sie in Ihrem E-Briefkasten unter dem Menüpunkt „Versender“.

                    FAQ e-Benachrichtigung

                    Online Services

                    Die e-Benachrichtigung ist die elektronische Variante des Gelben Zettels aus Ihrem Briefkasten. Sie kommt immer dann zum Einsatz, wenn Ihr Paket in eine Filiale oder Abholstation gebracht wird. Genau wie der Gelbe Zettel berechtigt Sie auch die e-Benachrichtigung, zusammen mit Ihrem amtlichen Lichtbildausweis, zur Abholung Ihres Pakets.
                    1. Sie wissen immer sofort, wenn Ihr Paket abholbereit ist.
                    2. Sie haben die e-Benachrichtigung mit Ihrem Smartphone immer dabei.
                    3. Sie können Ihre Pakete ohne Umwege direkt abholen, ohne den Gelben Zettel von zu Hause holen zu müssen.
                    4. Um eine andere Person zur Abholung zu berechtigen, können Sie die e-Benachrichtigung an diese weiterleiten.
                       
                    Die e-Benachrichtigung ist kostenlos.
                    Die e-Benachrichtigung gibt es in 2 Varianten:
                    • Per E-Mail
                      Die e-Benachrichtigung wird an die E-Mail-Adresse gesendet, die uns der*die Versender*in übermittelt hat oder die Sie in Ihrem Post-Account angegeben haben.
                    • Per Post App
                      Die e-Benachrichtigung wird in der Post App unter „Meine Sendungen“ angezeigt. In den Einstellungen der Post App können Sie zusätzlich aktivieren, über Statusänderungen per Push Notification informiert zu werden.
                     
                    Ja. Zusätzlich zur e-Benachrichtigung erhalten Sie wie bisher den Gelben Zettel in den Briefkasten. Mit diesem können Sie nach wie vor Ihre Pakete abholen. Wenn Sie den Gelben Zettel nicht mehr zur Abholung benötigen, können Sie diesen entsorgen.
                    Ja, Sie können Ihre Pakete auch weiterhin mit dem physischen Gelben Zettel aus der Filiale oder Abholstation abholen. 
                    Nein, die e-Benachrichtigung in elektronischer Form auf Ihrem Smartphone ist ausreichend, um das Paket in der Filiale oder Abholstation abzuholen.
                    Sie können die e-Benachrichtigung jederzeit an Personen Ihres Vertrauens weiterleiten und berechtigen damit diese Person zur Abholung Ihres Pakets. Für die Abholung in einer Filiale ist zusätzlich ein amtlicher Lichtbildausweis nötig.
                    Die Registrierung ist empfohlen, aber nicht zwingend notwendig, um die e-Benachrichtigung zu erhalten, sofern der*die Versender*in uns eine E-Mail-Adresse übermittelt hat. 
                    Der Vorteil bei registrierten Kund*innen ist, dass auch wenn keine E-Mail-Adresse durch den*die Versender*in übermittelt wurde, die vorhandenen elektronischen Daten mit den Registrierungsdaten des Post Accounts abgeglichen (z.B.: Name und Adresse) werden. Bei einem positiven Datenabgleich kann somit die e-Benachrichtigung an die in Ihrem Post Account hinterlegte E-Mail-Adresse gesendet und in Ihrer Post App angezeigt werden. Dadurch können wir Ihnen Ihre Pakete eindeutig zuordnen und die e-Benachrichtigung versenden.
                    Der Abgleich zwischen den Daten Ihres Post-Accounts und den Versanddaten (Name und Adresse) ist notwendig, um die Pakete richtig zuordnen zu können. Stimmen die beiden Datensätze überein, wird eine e-Benachrichtigung verschickt.
                    Viele Versender übermitteln uns elektronisch sendungsbezogene Daten (zumindest Name und Adresse), um eine korrekte und zügige Zustellung zu garantieren. Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Servicedurchführung im Rahmen der Zustellung verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.
                    Sie bekommen die e-Benachrichtigung für alle Pakete, bei denen uns entweder von dem*der Versender*in eine E-Mail-Adresse übermittelt wurde oder ein Datenabgleich der Versanddaten mit Ihren Registrierungsdaten positiv war (siehe „Wann ist ein Datenabgleich notwendig?“). Da nur bei registrierten Post Kund*innen ein Datenabgleich durchgeführt werden kann, empfehlen wir die Registrierung, um für alle Pakete eine e-Benachrichtigung zu erhalten. 
                    Bei Privatpaketen kann aufgrund der fehlenden Versanddaten keine e-Benachrichtigung ausgelöst werden, es sei denn, das Paket wurde mit der Paketmarke Online verschickt.
                    Ja, die Nutzung der e-Benachrichtigung ist auch ohne Post App möglich. Sie erhalten die e-Benachrichtigung auch per E-Mail an die von dem*der Versender*in übermittelten E-Mail-Adresse oder bei registrierten Post Kund*innen an die im Post Account hinterlegte E-Mail-Adresse. Ihre aktuell hinterlegte E-Mail-Adresse finden Sie in Ihrem Post Account unter „Meine Daten“.
                    Viele Versender*innen übermitteln Versanddaten ausschließlich für Paketsendungen. Diese sind allerdings Voraussetzung für die e-Benachrichtigung (zumindest Name und Adresse).

                    FAQ Abholservice

                    Online Services

                    Die Abholzeiten sind Montag - Freitag (werktags). Im Rahmen der Bestellung unter post.at/abholservice wird Ihnen angezeigt, in welchem Zeitfenster Ihre Sendungen abgeholt werden. Die Abholung muss jeweils am Vortag bis 23:59 Uhr für den Folgetag (z. B. am Montag für Dienstag) beauftragt werden.
                    Das Abholservice ist österreichweit verfügbar. Als Abholadresse kann die in Ihrem Post-Account hinterlegte Haupt- oder Nebenadresse ausgewählt  oder eine neue Adresse eingegeben werden. 
                    Privat- und Geschäftskund*innen können unter post.at/abholservice pro Tag eine Abholung mit bis zu 5 Sendungen beauftragen. Die Abholung kann auch ohne Post- Account beauftragt werden. Ein Post-Account bietet viele Vorteile wie etwa das Speichern ihrer Eingaben für zukünftige Bestellungen.

                    Bitte beachten Sie, dass mit dem Abholservice nur Retoursendungen, vorfrankierte Weinpakete Prepaid und mit Paketmarke frankierte Sendungen abgeholt werden können. Andere Produkte sind von einer Abholung mittels Abholservice ausgeschlossen.
                    Eine Abholung (für bis zu 5 Sendungen) kostet 2,90 Euro (inklusive USt). Ihre Sendungen werden verlässlich am nächsten Werktag (Mo - Fr) abgeholt
                    Aktuell wird das Abholservice unter post.at/p/a/abholservice beauftragt. Es wird daran gearbeitet, die Bestellung des Abholservice auch über die Post App anzubieten. KundInnen mit einem Post-Account erhalten dazu eine Information per E-Mail.

                    Wir holen ab:

                    • mit Paketmarke frankierte Sendungen
                    • Retourpakete an Versandhändler*innen mit Retourenlabel
                    • Hermes Retouren mit Retourenlabel
                    • vorfrankierte Weinpakete Prepaid

                    Wir holen bis zu 5 Sendungen ab.

                    Eine Änderung oder ein Storno des Abholservice ist derzeit leider nicht möglich.

                    Sie erhalten von der Post eine Auftragsbestätigung per E-Mail. Nach der Abholung bekommen Sie von uns eine E-Mail-Benachrichtigung mit Detailinformationen wie z. B. der Sendungsnummer zur abgeholten Sendung.
                    Sollte das Abholservice nicht durchgeführt werden können (z. B. da keine Sendung vorhanden, niemand zu Hause oder die Adresse inkorrekt ist), senden wir Ihnen ebenfalls eine entsprechende Meldung per E-Mail.

                    FAQ Pakete umleiten lassen

                    Online Services

                    Eine ideale Alternative für alle, die berufstätig oder ganz einfach selten zu Hause sind. Denn Sie wählen die Abholstation oder Postfiliale, an die Ihr Paket geliefert werden soll. Etwa eine Filiale in der Nähe Ihres Arbeitsplatzes, auf Ihrem Heimweg oder eine Abholstation, aus der Sie rund um die Uhr abholen können. Auch bundesländerübergreifend möglich, wenn Sie z. B. in Mödling wohnen, aber das Paket in Wien abholen möchten.

                    Anstelle des „Gelben Zettels“ erhalten Sie eine elektronische Benachrichtigung und Ihr Paket ist damit sofort abholbereit.
                    1. Entscheiden Sie selbst, wo Sie Ihr Paket erhalten möchten, wenn Sie bei der Zustellung nicht zu Hause sind.
                    2. Mit dem Wunsch-Tag ist die Zustellung auch an einem anderen Tag möglich.
                    3. Sie werden per E-Mail bzw. Push-Nachricht verständigt, wenn Ihr Paket zugestellt ist.
                    4. Das E-Mail oder die Push-Nachricht berechtigt Sie, das Paket ohne Gelben Zettel abzuholen.
                    Im Filialfinder findet man zu jeder Adresse die ideal gelegene Wunsch-Abholstation oder Wunsch-Postfiliale.

                    Folgende Empfangsoptionen stehen zur Verfügung

                    • Filiale/Partner/Shop (Postfiliale, Post Partner oder Hermes PaketShop)
                    • Abholstation
                    • Wunsch-Platz (bei Ihnen zu Hause)
                    • Wunsch-Nachbar
                    • Wunsch-Tag (Verschiebung der Zustellung um bis zu 5 Werktage)

                    Postfilialen, Post Partner, Hermes PaketShops und Abholstationen können Sie jetzt österreichweit auswählen.

                    Ja. Sobald Ihr Paket gemäß Ihrer Umleitung zugestellt wurde, bekommen Sie ein E-Mail bzw. eine Push-Nachricht. Haben Sie eine Umleitung in eine Filiale/Partner/Shop oder eine Abholstation gewählt, berechtigt Sie das E-Mail bzw. die Push-Nachricht auch dazu, Ihr Paket dort abzuholen.
                    Sie können Pakete bis zum Status „In Zustellung“ umleiten lassen. Danach stehen Ihnen die Empfangsoptionen "abstellen lassen" und "abgeben bei Wunsch-Nachbar" zur Verfügung, bis der*die Zusteller*in an Ihrer Lieferadresse ist.
                    Ausnahme: Hat Ihre Sendung den Status „In Verteilung“, ist zwischen 04:00 und 09:00 Uhr aus logistischen Gründen eine Umleitung nicht möglich.
                    Sendungen mit den angeführten Zusatzleistungen können ausschließlich an eine Post-Geschäftsstelle (Postfilialen und Post Partner) umgeleitet werden:
                    • Persönlich
                    • Nachnahme
                    • Wert

                    Sind alle Fächer der Abholstation besetzt oder wird die maximale Fachgröße überschritten, wird Ihr Paket in der nächsten Post-Geschäftsstelle hinterlegt.
                    Für Sendungen, bei denen Ihre Namens- und Adressdaten nicht vollständig vom Versender übermittelt werden, ist eine Umleitung lediglich innerhalb der Tour Ihre*r Zusteller*in möglich. In diesem Fall kann auch nicht an einen Hermes PaketShop umgeleitet werden.

                    Dafür kann es 3 Gründe geben:

                    1. Die Zustellung Ihrer Sendung ist bereits soweit fortgeschritten, dass die Empfangsoption "umleiten lassen" nicht mehr zur Verfügung steht.
                    2. Manche Zusatzleistungen schließen einzelne Empfangsoptionen aus, beispielsweise muss eine Sendung mit Nachnahme zur Begleichung des Betrags persönlich entgegengenommen werden. Solche Sendungen können Sie daher nur an Postfilialen und Post Partner umleiten lassen.
                    3. Sie haben Ihren Post Account noch nicht identifiziert. Durch eine Identifizierung wird sichergestellt, dass nur Sie persönlich die gewünschte Zustellung Ihrer Sendungen ändern können.
                    Leiten Sie Ihre Pakete an jede Filiale/Partner/Shops in ganz Österreich um. Sie finden österreichweit all unsere Postfilialen, Post Partner sowie Hermes PaketShops oder Abholstation zur Auswahl. So können Sie die Zustellung Ihrer Pakete bequem auf Ihre individuellen Bedürfnisse ausrichten. 
                    Nein, es können nur Sendungen umgeleitet werden, zu denen der*die Absender*in uns Ihre Daten (mindestens Ihren Namen) elektronisch übermittelt hat. Das ist nötig, damit wir Ihnen Ihre Sendung zuordnen können.
                    Mit der Option „Wunsch-Tag“ verschieben Sie die Zustellung um bis zu 5 Werktage nach hinten, wenn Sie das möchten.
                    Die Auswahl Ihres Wunsch-Tags ist möglich, wenn in der Sendungsverfolgung der Status „In Verteilung“ angezeigt wird.
                    Ein Wunsch-Tag kann bis um 04:00 Uhr Früh des voraussichtlichen Zustelltages ausgewählt werden. Erfolgt die Zustellung nicht am voraussichtlichen Zustelltag, steht die Option Wunsch-Tag ab 09:00 Uhr wieder zur Auswahl.
                    Ja. Für eine Änderung oder Stornierung einer erteilten Paketumleitung gelten dieselben Zeitfenster wie für die Beauftragung (siehe „Wie lange habe ich die Möglichkeit meine Pakete umzuleiten?“).
                    Ja, Sie können ihre gewünschte Empfangsoption im Bereich Meine Services dauerhaft einrichten. 

                    In den meisten Fällen bekommen Sie Ihr Paket genauso schnell wie gewohnt. Bitte beachten Sie jedoch, dass es in manchen Fällen 1-2 Tage länger dauern kann, wenn Ihr Paket durch die Umleitung anderen Zusteller*innen übergeben werden muss. Bei Post Express-Sendungen entfällt damit die Geld-Zurück-Zusage. In der Sendungsverfolgung  sehen Sie jederzeit, in welchem Status sich Ihr Paket gerade befindet.

                    Ja, gewählte Empfangsoptionen können in der Sendungsverfolgung überschrieben werden.
                    Um die hohen Sicherheitsstandards der Österreichischen Post AG einzuhalten, ist für die Einrichtung von einmaligen Empfangsoptionen eine Registrierung erforderlich. Zusätzlich ist für anonyme Empfangsmöglichkeiten wie „Wunsch-Platz“ oder „Abholstation“ aber auch für dauerhafte Empfangsoptionen aus Sicherheitsgründen eine Identifizierung Ihres Post Accounts nötig.
                    Für anonyme Empfangsmöglichkeiten wie „Wunsch-Platz“ oder „Abholstation“ ist aus Sicherheitsgründen die Identifizierung nötig.
                    Sie finden Ihre umgeleiteten sowie gespeicherten Pakete im Bereich „Meine Sendungen“.

                    FAQ Nachsendeauftrag

                    Online Services

                    Wenn sich Ihre Anschrift z.B. aufgrund einer Übersiedlung oder einer vorübergehenden Abwesenheit ändert, wird Ihre Post mit dem Nachsendeauftrag an die neue Adresse nachgesandt. Bitte beachten Sie, dass einige Sendungsarten von der Nachsendung ausgeschlossen sind, genauere Informationen finden Sie in den Allgemeinen AGB Nachsendeauftrag
                    Bitte beachten Sie, dass die Einrichtung eines Nachsendeauftrags 3 Arbeitstage in Anspruch nimmt.
                    Ja, pro Sendung fällt ein entsprechendes Entgelt gemäß PPV Brief National an.
                    Nein, da für die Nachsendung von Paketen und Post Express-Sendungen (ehemals EMS) ein Nachsendeauftrag Brief zwingende Voraussetzung ist. Sie können keinen Nachsendeauftrag erteilen, der nur Paket & Post Express-Sendungen umfasst.
                    Für die Nachsendung von Paketen und Express-Sendungen (EMS) ist ein Nachsendeauftrag Brief zwingende Voraussetzung. Sie können keinen Nachsendeauftrag erteilen, der nur Paket & Express-Sendungen (EMS) umfasst.

                    Eingeschriebene und nicht eingeschriebene Briefsendungen ohne Sonderbehandlung

                    • Tageszeitungen
                    • Wochenzeitungen
                    • Monatszeitungen
                    • Sponsoringpost
                    • Regionalmedien
                    • Plus.Zeitungen
                    • Firmenzeitungen
                    • Rückscheinbriefe der Behörden und Ämter (RSa- und RSb-Briefe)
                    • eingeschriebene Inlandsbriefe mit den Zusatzleistungen: Eigenhändig, Rückschein
                    • Briefsendungen aus dem Ausland mit der Zusatzleistung Wertangabe
                    • Info.Mail
                    • Info.Post
                    • Antwortsendungen und Sendungen die nicht oder nicht vollständig freigemacht sind
                    • Pakete
                    • Express-Sendungen (EMS)

                    Die Post retourniert diese Sendungen an den*die Absender*in. Die neue Anschrift des*der Empfänger*in wird dem Absender*in von der Post nicht bekannt gegeben.


                    Für die Nachsendung von Paket & Express-Sendungen (EMS) ist ein Pauschalentgelt zu entrichten. Die genauen Tarife entnehmen Sie bitte den aktuellen AGB.
                    Sie können bestehende Aufträge vor Ablauf jederzeit verlängern. Änderungen der Laufzeit von bereits erteilten Nachsendeaufträgen sind nur innerhalb des bezahlten Zeitraums möglich. Möchten Sie Ihre Post über den ursprünglich bezahlten Zeitraum hinaus nachgesendet bekommen, erteilen Sie bitte einen neuen Nachsendeauftrag der mit dem Folgetag vom Ende des ursprünglichen Nachsendeauftrages beginnt.
                    Nachsendeaufträge auf Dauer/Umzug oder vorübergehender Abwesenheit können Sie für max. 1 Jahr beauftragen.
                    Die aktuellen Preise finden Sie hier.
                    Sie können max. 5 Personen je Auftrag erfassen. Je Eingabefeld ist nur eine Person (Familienname, Vorname) zu erfassen. Doppelnamen sind mit Bindestrich anzugeben. Ab der 6. Person ist ein neuer Auftrag anzulegen und auch das Entgelt für den Nachsendeauftrag zu entrichten.

                    FAQ Postvollmacht

                    Online Services

                    Sie können bis zu 5 Personen Ihres Vertrauens mit einer Postvollmacht betrauen. Diese Personen können an Sie adressierte Postsendungen entgegennehmen. Davon ausgenommen sind Postsendungen mit dem Vermerk "Nicht an Postbevollmächtigte" die weiterhin nur an den Empfänger selbst abgegeben werden dürfen.
                    Die aktuellen Preise finden Sie hier.
                    Bitte beachten Sie, dass die Einrichtung einer Postvollmacht 3 Arbeitstage in Anspruch nimmt.
                    Eine Postvollmacht gilt für max. 2 Jahre und kann nicht verlängert werden. Jede Änderung erfordert den Abschluss einer neuen Postvollmacht.
                    Notariell beglaubigte Vollmachten müssen den Post Mitarbeiter*innen immer vorgelegt werden, wenn Sendungen entgegen genommen werden sollen. Postvollmachten müssen nicht vorgelegt werden. Hier muss der Postbevollmächtigte sich lediglich ausweisen, um Sendungen entgegen nehmen zu dürfen.
                    Nicht bescheinigte Sendungen (einschließlich RSa- und RSb-Briefe von Gerichten sowie sonstigen Behörden und Ämtern), Eingeschriebene Briefsendungen, Pakete ohne Wertangabe, Pakete mit Wertangabe, Geldbeträge, Bescheinigte Postsendungen und Geldbeträge mit dem Vermerk „eigenhändig“.

                    FAQ Urlaubsfach

                    Online Services

                    Die Einrichtung eines Urlaubsfachs nimmt 3 Arbeitstage in Anspruch.
                    Sie können bestehende Aufträge vor Ablauf jederzeit verlängern. Bitte beachten Sie, dass ein Urlaubsfach für max. 28 Tage beauftragt werden kann.
                    Mit dem Urlaubsfach können Sie die Lagerung Ihrer Postsendungen während Ihres Urlaubes beauftragen.
                    Sie können auswählen, ob Sie Ihre Postsendungen nach Ihrem Urlaub abholen wollen oder ob sie zugestellt werden sollen.
                    Die aktuellen Preise finden Sie hier.

                    FAQ Postfach

                    Online Services

                    Bitte beachten Sie die Einrichtungsdauer von einer Arbeitswoche bis Ihr Postfach aktiv ist.
                    Die Laufzeit beginnt immer mit dem Monatsersten und endet mit dem Monatsletztem des gewählten Zeitraums. Der Vertrag verlängert sich automatisch um die ursprünglich abgeschlossene Laufzeit sofern der*die Kund*in nicht innerhalb der letzten 2 Wochen vor Ablauf schriftlich oder persönlich in der Postfach-Filiale kündigt. Die Post verpflichtet sich, den*die Kund*innen, sofern er Verbraucher iSd Konsumentenschutzgesetz (KSchG) idjgF ist, rechtzeitig, d.h. vor Beginn dieser Kündigungsfrist, auf die Kündigungsmöglichkeit bei sonstiger Verlängerung des Vertrages gesondert schriftlich hinzuweisen.
                    Mit dem Postfach können Sie die Lagerung Ihrer Postsendungen beauftragen. Sie können wählen zwischen:

                    Standard-Postfach für Privatkund*innen oder Geschäftskund*innen: in dieses Standard-Postfach kommen Sendungen, die an Ihr Postfach adressiert sind. Sendungen die an Ihre, bei Privatkund*innen Wohnadresse, bei Geschäftskund*innen Firmenadresse, gerichtet sind, werden weiterhin vom Zusteller nach Hause (bei Privatkund*innen) oder in ihre Firma (bei Geschäftskund*innen) gebracht.

                    Postfach Plus für Privatkund*innen oder Geschäftskund*innen: in dieses Postfach kommen Ihre gesamten Sendungen, unabhängig davon, ob diese an Ihr Postfach oder an Ihre Privatadresse (bei Privatkund*innen) oder an Ihre Firmenadresse (bei Geschäftskund*innen) gerichtet sind.
                    Die aktuellen Preise finden Sie hier.

                    FAQ Paketmarke

                    Online Services

                    Erstellen und gestalten Sie eine Paketmarke für Ihr Paket - schnell und einfach.

                    Eine Paketmarke ist sozusagen „die Briefmarke für das Paket“. Sie wird bequem am PC erstellt, online bezahlt und ausgedruckt und auf die größte Fläche des Pakets aufgeklebt. Auf der Paketmarke werden die Absender*innen- und Empfänger*innenadresse, ggf. gewünschte Zusatzleistungen und ein Barcode angedruckt.

                    Die Paketmarke hat das Format DIN A5 und kann auf Normal- oder Etikettenpapier am (Home)Office Drucker ausgedruckt und auf das Paket aufgeklebt werden.

                    Der Preis der Paketmarke wird durch die Abmessungen (und das jeweils dazugehörige Höchstgewicht) bestimmt. Die Summe aus längster und kürzester Seite Ihres Pakets bestimmt den Transportpreis. Es gibt folgende drei Paketmarken-Varianten: 
                    PM 45 = Längste und kürzeste Seite des Pakets sind in Summe maximal 45 cm
                    PM 70 = Längste und kürzeste Seite des Pakets sind in Summe maximal 70 cm
                    PM 120 = Längste und kürzeste Seite des Pakets sind in Summe maximal 120 cm
                    Beispiel: Ihr Paket hat die Abmessungen Länge 28 cm, Breite 25 cm, Höhe 15 cm. Längste Seite (28 cm) und kürzeste Seite (15 cm) ergeben in Summe 43 cm. Also benötigen Sie eine Paketmarke der Größe PM 45, da die Summe aus längster und kürzester Seite kleiner als 45 cm ist.

                    Für die Erstellung Ihrer Paketmarke benötigen Sie Internetzugang und einen handelsüblichen Drucker mit mindestens 600 dpi Auflösung. Es ist keine Softwareinstallation notwendig, nur der standardmäßige Adobe Acrobat Reader ist nötig. (Kostenloser Download → hier) Der Druck kann auf weißem Standardpapier in A4 oder auf Selbstklebeetiketten in A5 erfolgen.

                    Folgende Browser sind für die Erstellung von Paketmarken geeignet:
                    MS Edge | Firefox | Google Chrome

                    Folgende Betriebssysteme werden vorausgesetzt:
                    Linux, MS Windows

                    Ja! Wir übernehmen nur transportsicher verpackte Sendungen, die auch eine angemessene Innenverpackung aufweisen und ausreichend verschlossen sind. Wenn Sie noch keine geeignete Verpackung (oder Etiketten Artikelnummer: MY-ELA026) für den Versand Ihrer Sendung haben, können Sie diese in unserem → Verpackungsshop einkaufen.

                    Mit Paketmarke frankierte Sendungen, müssen quaderförmig und Sendungsinhalte ausreichend verpackt sein. Die Verpackung muss dazu geeignet sein, den Inhalt auf dem gesamten Transportweg zu schützen, da für unverpackte bzw. nicht adäquat verpackte Sendungen keine Haftung übernommen wird. Hinweise zur optimalen Verpackung finden Sie auf post.at/optimal-verpacken.

                    Bitte beachten Sie dazu die Bestimmungen in den AGB Paketmarke, abrufbar unter AGB Paket.

                    Bitte beachten Sie dazu den Punkt 9 in den AGB Paketmarke, abrufbar unter AGB Paket.

                    Bei der Erstellung von Paketmarken für den Versand in Österreich werden lediglich die PLZ und der Bestimmungsort auf Richtigkeit geprüft. Beim Versand in ein anderes EU-Land erfolgt keine Prüfung auf Korrektheit.

                    Die Mindestfläche beträgt 15 x 21 cm
                    Maximalmaß: Längste und kürzeste Seite dürfen in Summe 120 cm nicht übersteigen. Das Höchstgewicht pro Paket beträgt 10 kg (Ausnahme Express Paketmarke mit maximal 31,5 kg).

                    Derzeit ist ein Versand mit Nachnahme in Kombination mit der Paketmarke sowie eine Aufzahlung in einer Post-Geschäftsstelle nicht möglich.

                    Bitte beachten Sie dazu den Punkt 13.4 in den AGB Paketmarke, abrufbar unter AGB Paket.
                    Für Paketmarken sind die Rückgabe, Umtausch und Aufzahlung in der Post-Geschäftsstelle leider nicht möglich.

                    Die Paketmarke kann bis zu 14 Kalendertage nach dem Onlinekauf ausgedruckt und verwendet werden. Danach verfällt die Gültigkeit Ihrer Paketmarke.

                    Ja! Sobald die Paketmarke in Ihrem Online-Warenkorb ist, können Sie im Warenkorb rechts auf den Menüpunkt „Probedruck“ klicken und beliebig oft einen Testdruck Ihrer Paketmarke machen.

                    Ja, mit der Sendungsnummer können Paket-, Express- und Paketmarkensendungen unter post.at/Sendungsverfolgung jederzeit nachverfolgt werden. 
                    Für Sendungen mit Online Paketmarke: Wenn Sie unter post.at eingeloggt sind, können Sie zusätzlich im Menüpunkt „Meine Paketmarken“ unter  „Bereits bezahlt“ alle Sendungsinformationen Ihrer Aufträge ansehen und die Sendungsverläufe von der Aufgabe bis zur Zustellung Ihres Paketes nachverfolgen. Es stehen Ihnen alle Paketmarkendaten der letzten 90 Tage zum Abruf zur Verfügung.
                    Offensichtliche Schäden bitte sofort bei Sendungsübernahme dem*der Zusteller*in oder Filialmitarbeiter*in melden. Schäden im Paketinneren müssen der Post bitte spätestens am Tag nach der Zustellung schriftlich bekannt gegeben werden. Dazu steht Ihnen das Post-Kundenservice zur Verfügung.

                    Die Österreichische Post AG haftet bis maximal 510,- Euro pro Paketversand gemäß den AGB Paketmarke.
                    Nach der Bezahlung können Sie durch Klick auf den Button "Alle Paketmarken dieses Auftrages ausdrucken" sofort Ihre Paketmarken auf Ihrem Drucker ausdrucken. 
                    Unmittelbar nach der Bezahlung erhalten Sie ein Bestätigungsmail mit allen Paketmarkendaten und den Links zu Ihren Paketmarken. Sie können Ihre Paketmarke auch über diesen Link ausdrucken.

                    Unter Post.at eingeloggte Kund*innen finden im Menüpunkt "Meine Paketmarken" ein Druckersymbol bei ihren gekauften Paketmarken. Durch Klick auf dieses Icon kann die Paketmarke auch ausgedruckt werden.
                    Wichtiger Hinweis: Bitte beachten Sie, dass Sie die Paketmarken zum Druck nur öffnen können, wenn Sie bei den Online Services mit Ihrem Benutzernamen und Passwort eingeloggt sind. Bitte drucken Sie Ihre Paketmarken nach Kauf innerhalb von 7 Kalendertagen und verwenden diese innerhalb von 14 Kalendertagen, da diese danach Ihre Gültigkeit verlieren. 

                    Drucken Sie Ihre Paketmarke (Druckerauflösung mit 600 dpi) auf handelsüblichem weißen oder Recyclingpapier (mit standardmäßig mindestens 80g/m2) oder auf Etikettenpapier. 
                    JA. Dafür eignet sich die Online Express Paketmarke. Hauptmerkmal dieser Paketmarke ist die bevorzugte Zustellung. Mit Online Express Paketmarke frankierte Pakete werden in der Regel am Werktag (Montag bis Freitag) nach der Aufgabe bis 13:00 Uhr österreichweit zugestellt.
                    Bitte beachten Sie, dass die Sendungsaufgabe in einer Post-Geschäftsstelle vor der in der Übersicht der Aufgabe-Post-Geschäftsstelle definierten Schlusszeit erfolgen muss. Die Express Paketmarke ist nur für den Österreichversand verfügbar.
                    Leider mussten wir feststellen, dass Ihre Paketmarken-Sendung aufgrund der Abmessungen zu groß oder zu schwer für die von Ihnen gewählte Variante und somit unterfrankiert bzw. nicht zulässig ist.
                    Aus diesem Grund wird Ihre Sendung nicht weitertransportiert, sondern kostenpflichtig an die Absender*innenadresse zurückgesendet. Bitte achten Sie bei Ihrer nächsten Sendung unbedingt auf eine ausreichende Frankierung sowie die maximal zulässigen Gewichte und die Auswahl des richtigen Transportpreises, um eine Rücksendung zu vermeiden.
                    Unterfrankiert bedeutet, dass das Paket aufgrund der Abmessungen zu groß für die gewählte Paketmarken-Variante ist. Der ausgewählte Transportpreis ist in diesem Fall zu gering für eine ausreichende Frankierung Ihrer Sendung.
                    Diese Bestimmungen sind in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen Paketmarke geregelt, die bei jeder Bestellung einer Paketmarke akzeptiert werden müssen. Einsehen können Sie diese unter post.at/agb-online-services (Pflichten des*der Kund*in).
                    Aufgrund der nicht korrekten Frankierung wird diese Sendung nicht weitertransportiert, sondern kostenpflichtig an die Absender*innenadresse zurückgesendet. Es ist nicht möglich die Differenz zu begleichen, damit das Paket weitertransportiert wird. Bitte achten Sie bei Ihrem nächsten Paket unbedingt auf eine ausreichende Frankierung Ihrer Paketmarken-Sendung, um eine Rücksendung zu vermeiden.
                    Die Tarife für Rücksendungen finden Sie für nationale Sendungen hier und für internationale Sendungen in die EU hier.
                    Die Bestimmung zur kostenpflichtigen Rücksendung im Falle einer Unterfrankierung ist in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen Paketmarke geregelt, die bei jeder Bestellung einer Paketmarke akzeptiert werden müssen. Einsehen können Sie diese unter post.at/agb-online-services. (Pflichten des*der Kund*in)
                    Das Rücksendeentgelt wird bei Zustellung des zurückgesendeten Pakets von dem*der Zusteller*in in bar eingehoben. Bitten achten Sie darauf, dass Sie bei der Zustellung den passenden Betrag bereithalten.
                    Sollte das zurückgesendete Paket in einer Post-Geschäftsstelle hinterlegt worden sein, können Sie das Rücksendeentgelt bei Abholung an der Kassa (Bar, Bankomat, Kreditkarte oder über den Stundungsvertrag) bezahlen.
                    Wie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen Paketmarke unter post.at/agb-online-services  geregelt, müssen die Kosten für die Rücksendung von dem*der Kund*in (Absender*in) bezahlt werden. Sollte das an den*die Absender*in zurückgesendete Paket nicht angenommen und das Rücksendeentgelt nicht bezahlt werden, wird das Paket nach Ablauf einer Aufbewahrungsfrist von 14 Kalendertagen von der Post verwertet.
                    Die Dauer der Rücksendung ist davon abhängig, wo sich die Sendung gerade am Transportweg befindet. Dies kann einige Tagen dauern.
                    Das Paket durchläuft den standardmäßigen Rücksendeprozess und wird an die Absender*innenadresse zugestellt. Die Sendungsnummer von Ihrer Paketmarken-Sendung bleibt unverändert, somit können Sie den Status der Rücksendung online unter post.at/sendungsverfolgung einsehen.
                    Hinweis: Wenn bei der Zustellung niemand zu Hause ist, wird das Paket in einer Post-Geschäftsstelle hinterlegt.

                    FAQ Postauftrag

                    Online Services

                    Ja. Der Postauftrag gilt gemäß § 227 BAO (Bundesabgabenordnung) als Mahnung und kann damit auch von diesen Dienststellen auch bei der Vollziehung hoheitlicher Aufgaben genutzt werden. Nähere Informationen über die Rechtsgrundlagen können unter postauftrag@post.at angefordert werden.
                    Der Postauftrag der Österreichischen Post AG ist eine einfache Lösung zur Einhebung Ihrer Forderungen: Der*die Zusteller*in kassiert Ihre offenen Forderungen direkt beim Schuldner. Gleich nach dem Inkasso wird der eingehobene Betrag an Sie überwiesen. So haben Sie sofort den Überblick, wer bezahlt hat.
                    Nach einmaliger Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail mit Ihren Zugangsdaten und können gleich danach Postaufträge in Auftrag geben.

                    Bei wenigen Postaufträgen nutzen Sie den bequemen Einzelauftrag inklusive Online Payment via Kreditkarte, eps Online-Überweisung, Handyabrechnung oder Cash-Ticket. Haben Sie regelmäßig mehrere Inkassofälle, steht Ihnen der Sammelauftrag zur Verfügung.  Sie erhalten dann am Monatsende eine Rechnung über alle in Auftrag gegebenen Postaufträge.

                    Nach der Datenübermittlung wird ein Inkassoversuch durch unsere Zusteller unternommen. Kann der Zusteller den offenen Betrag beim Schuldner einheben, wird der Betrag gleich an Sie überwiesen. Wird der Schuldner zu Hause vom Zusteller nicht angetroffen, wird er benachrichtigt und hat bis zu 3 Wochen Zeit das Geld in der nächsten Post-Geschäftsstelle einzuzahlen. Die Erfolgsquote des Postauftrages liegt bei durchschnittlich 21 %.
                    Der Postauftrag kostet EUR 5,40 (inkl. UST.) pro erteiltem Postauftrag.
                    Melden Sie sich Hier an. Nach Eingabe Ihrer Stammdaten, wählen Sie als gewünschtes Service den Postauftrag aus.

                    FAQ Bezahlung

                    Online Services

                    Sie finden die 3-stellige Kartenprüfnummer (CVC-Code) auf der Rückseite Ihrer Kreditkarte aufgedruckt. Zur Erhöhung der Zahlungssicherheit wird bei Kreditkartenzahlungen während des Bestellprozesses diese Nummer abgefragt. Die Kartenprüfnummer ist eine von den Kreditkartengesellschaften speziell verwendete Sicherheitsfunktion, durch deren Abfrage/Eingabe gewährleistet wird, dass die Kreditkarte bei der Bestellung physisch vorliegt.
                    Bei der Zahlung auf post.at können Sie zwischen den folgenden Zahlungsarten wählen: Debit- und Kreditkarten (VISA, Mastercard, Diners), Klarna SOFORT („Sofortüberweisung“) und PayPal.
                    Sie können Ihre gespeicherten Zahlungsmittel jeder Zeit im Bereich „Mein Profil“ unter dem Punkt „Meine Zahlungsmittel“ jederzeit selbst löschen.
                    Sie haben die Möglichkeit, Ihre Mastercard, Visa oder Diners Club Kreditkarte in Ihrem Post Account zu hinterlegen.

                    FAQ Meine Aufträge

                    Online Services

                    Bestellungen können über den Menüpunkt Meine Aufträge geändert bzw. storniert werden.

                    FAQ Allgemeines

                    Online Services

                    Für die Nutzung der Online-Services benötigen Sie einen modernen Browser (z.B. Microsoft Internet Explorer ab Version 7.0, Mozilla Firefox ab Version 3.0, Apple Safari ab Version 3.0, Google Chrome ab Version 2.0, Opera ab Version 9.2). Bitte stellen Sie sicher, dass in den Browsereinstellungen Cookies erlaubt und JavaScript aktiviert sind (Add-Ons wie z.B. NoScript bitte deaktivieren). Für das Lesen der AGBs benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader.
                    Sollten Sie Fragen, Probleme oder Anregungen bezüglich der Online-Services der Post haben, steht Ihnen unser Postkundenservice selbstverständlich gerne zur Verfügung.
                    Ihre Daten werden gesichert mit einer AES (Advanced Encryption Standard)-256-Verschlüsselung über SSL übertragen.
                    Unsere produkspezifischen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) finden Sie unter post.at/agb.